AdMuseum

Grenzübergreifendes Netz für den physischen und kulturellen Zugang zu dem Musems- und Naturschatz und zu den städtischen Bereichen

Was ist “AdMuseum”?

AD MAIORA! Der Begriff AdMuseum ist vom Lateinischen Glückwunsch auf große Taten und Erfolge abgeleitet. Ein Glückwunsch, der uns für ein Projekt, das zahlreiche und ganz unterschiedliche Ziele, Realitäten und Initiativen vereint als besonders passend erschienen ist.

08-scan5

Das Projekt AdMuseum hat als Ziel die Konsolidierung des grenzübergreifenden Museumsnetzes und der Gebietsvernetzung über das Angebot von Dienstleistungen, die Kreation von Museumsstrukturen und den Erwerb von wissenschaftlichen und museumsspezifischen Ansätzen in den jeweiligen Sprachen für die verschiedenen Zielgruppen: Urlauber, Schulklassengruppen, Senioren, psychisch und geistig Behinderte, Gehbehinderte, Immigranten.

Zweckbestimmung des Projekts ist es die Nutzungsstandards der Museen, sowohl in Bezug auf die Zugänglichkeit der Einrichtungen, als auch hinsichtlich der Verständlichkeit der kulturellen Inhalte des hier aufbewahrten Museumsschatzes, innerhalb und außerhalb der Museumsstrukturen zu optimieren.

Die Kultur, der Erfahrungsaustausch und die Qualifikation der Professionalität und der Dienstleistungen stehen im Mittelpunkt und bieten den einzelnen Zielgruppen einen integrativen Ansatz: sie tragen nicht nur zur Optimierung der Lebensqualität der in den Projektgebieten ansässigen Bürger bei, sondern sind zudem eine potentielle Ressource für den wirtschaftlichen Aufschwung in diesen Gegenden.